Category Archives: Storytelling

Narrative Art

Dem „Narrativen“ auf der Spur

Von Freiheit und Grenzen erzählender Kunst

By | Storytelling | No Comments

Die Süddeutsche Zeitung veröffentlichte vergangene Woche einen interessanten Artikel von Tobias Kniebe mit dem Titel „Erzähl!“, in dem der Autor und SZ-Redakteur der Bedeutung des Wortes und Ausdruckes ‚Narrativ‘ nachgeht. Duden: narrativ = erzählend, in erzählender Form darstellend Anlass für seine ‚Sinnsuche‘ ist das Projekt des bekannten Produzenten, Drehbuchautors und Regisseurs George Lucas („Star Wars“ und „Indiana Jones“), 73, der den Bau eines überdimensionalen „Museums für narrative Kunst“ in Los Angeles plant, das „Lucas Museum of Narrative Art“. Auf dem zugehörigen…

Read More
Glück & Freude

Die fünf emotionalen Bedürfnisse des Publikums

Mehrwertgenerierung im (Corporate) Storytelling (Teil 2)

By | Storytelling | No Comments

Als Werbetexterin ist man geneigt, die Botschaft und USPs einer Marke in den Mittelpunkt aller Kommunikationsformate zu stellen. Aus Markensicht ist das erstmal nicht verkehrt. Doch erfolgreiche Kommunikation benötigt gleichermaßen Sender UND Empfänger. Und im Idealfall einen Empfänger, die die Botschaft freiwillig und mit Freude aufnimmt. Wie das geht? Nun, hier kommen wir wieder zu der Frage nach dem WARUM, die ich bereits im letzten Artikel aufgeworfen habe: WARUM sollte unsere Botschaft, unsere Geschichte überhaupt jemanden interessieren? Was ist so besonders…

Read More
Mehrwert durch Gratispostkarten

Mehr wert mit Mehrwert

Mehrwertgenerierung im (Corporate) Storytelling (Teil 1)

By | Storytelling | No Comments

Egal ob im Hochschulkontext oder im Rahmen von Workshops: Wenn ich als Mentorin Storytelling-Projekte betreue, lautet meine zentrale Frage immer: „Warum?“ Warum tut Figur X Y? Warum möchten Sie Ihre Geschichte unbedingt auf Plattform Z erzählen? Warum ist Ihnen diese Geschichte wichtig? Die wichtigste aller Fragen lautet aber: Warum sollte sich irgendjemand für Ihr Projekt interessieren? Das klingt im ersten Moment vielleicht etwas krass und rüde – ist aber tatsächlich die wichtigste Frage. Denn es ist die Frage nach dem…

Read More
Spannung um jeden Preis?!

Cliffhanger und Clickbait

Spannung um jeden Preis?!

By | Storytelling | No Comments

Um eine emotionale Wirkung bei einer Leserschaft oder einem Publikum hervorzurufen, es ‚zu fesseln‘ und ‚zu packen‘, bedienen sich Storyteller häufig kleinerer (oder größerer) dramaturgischer Kniffe und Techniken. Der im letzten Artikel besprochene Plot Twist ist ein solcher dramaturgischer Kniff; der ‚Cliffhanger‘ am Kapitel-, Akt- oder Episodenende ein anderer. Während der Plot Twist, also der Wendepunkt, zu jeder spannenden Geschichte gehört, ist der Cliffhanger ein etwas speziellerer Fall. Die Funktion des Cliffhangers besteht darin, das Publikum zum Weiterlesen/Weiterschauen einer nächsten Szene,…

Read More
Ostern und der Plot Twist

Ostern und der Plot Twist

Von Spannungsbögen, Wendepunkten und Ken Folletts sechster Seite

By | Storytelling | No Comments

Jesus, ein Staatsfeind und Rebell, der für seinen Glauben einsteht – und dafür von seinen Gegnern gekreuzigt wird. Seine Vertrauten, die um ihn trauern und weinen. Die sein Grab besuchen und es am Ostermorgen leer vorfinden. Weil er von den Toten auferstanden ist … Kaum eine Geschichte wurde derart oft vertont und verfilmt wie die Lebensgeschichte von Jesus Christus. Kein Wunder, denn sie enthält alle Zutaten, die auch andere Geschichten spannend macht: Allen voran die faszinierenden Helden mit hehren Zielen,…

Read More
Vom Flughafen zum Ryan-Fake – Spannungsaufbau in Alltag und Fiktion

Vom Flughafen zum Ryan-Fake

Spannungsaufbau in Alltag und Fiktion

By | Storytelling | No Comments

In den letzten beiden Beiträgen ging es um die Frage, was emotional wirkungsvolle Geschichten unabhängig von Genre, Umfang und medialer Plattform verbindet. Es ging um Hook, Hold und Payoff, und die Möglichkeiten, die wir als Storyteller haben, um die Aufmerksamkeit unseres Publikums zu binden, zu halten und am Ende – ganz wichtig – auch zu belohnen. Dieser Dreiklang ist eng verknüpft mit dem Prinzip des Spannungsaufbaus (und -abbaus). Aber was macht eine Geschichte spannend? Was ist Spannung überhaupt? Spannung im…

Read More
Payoff

Hook, Hold, Hole

Über Risiken und Nebenwirkungen fehlender Payoffs

By | Storytelling | No Comments

„Die Aufgabe guten Storydesigns ist es, das Interesse der Zuschauer auf sich zu ziehen, zu halten und zu belohnen“, sagt Robert McKee, im Original: „[…] to hook, hold, and payoff the audience’s interest.“ Von diesen drei Elementen – der Hook-, Hold- und Payoff-Strategie – handelte mein letzter Beitrag. Der Payoff in der Werbung Im Marketingbereich erlebe ich allerdings immer wieder, dass der Payoff vernachlässigt oder ganz ausgeklammert wird. Denn Werbung hat meist eine klare Absicht: Zielgruppen auf ein Produkt oder…

Read More
Hook, Hold, Payoff

Hook, Hold, Payoff

Die Magie des Dreiklangs ... und warum es ohne nicht geht

By | Storytelling | No Comments

Von Aristoteles über Lessing, Genette und McKee haben sich über die Jahrhunderte hinweg unzählige Theoretiker und Praktiker mit den Strukturen des Erzählens beschäftigt. Und auch mit der Frage, WARUM Geschichten funktionieren. Um klassische Erzählmuster – und ihre heutige Relevanz – ging es bereits hier und hier. Doch nicht jede Geschichte entspricht dem klassischen Storydesign. Geschichten sind so vielseitig wie ihre Erscheinungsformen: von der Komödie bis zur Horrorgeschichte, vom 5-sekündigen GIF bis zum Serien-Epos wie der ‚Highland-Saga‘, vom Monoplot bis zum Multiplot-Werk…

Read More
Klassisches Storydesign und Corporate Storytelling

Klassisches Storydesign und Corporate Storytelling

By | Storytelling | No Comments

Im Fokus meines letzten Beitrags stand das Thema Erzählstrukturen, genauer: das klassische Storydesign nach Robert McKee, das auch als Archeplot oder in ähnlicher Form als Drei-Akt-, Fünf-Akt-Modell oder das Paradigma des Erzählens bekannt ist. Es ging um Blockbuster, Bestsellerromane und Bilderbücher. In diesem Monat möchte ich mich Beispielen aus der Markenwelt widmen und einen Einblick in verschiedene Möglichkeiten geben, wie auch im Corporate Storytelling mit der klassischen Erzählstruktur gearbeitet werden kann. YouTube-Clips und Storytelling Nicht nur Unterhaltungsformate im Sinne von…

Read More
Klassisches Storydesign

Klassisches Storydesign

Von YouTube-Clips, Hunger Games und griechischen Dramen

By | Storytelling | No Comments

Nachdem ich die ersten beiden Monate dieser Blogserie dem Potenzial von Geschichten gewidmet habe, möchte ich ab November ihrer Struktur und Form auf die Pelle rücken. Wie also sehen sie aus, diese emotional starken Geschichten? Was bildet ihren Kern? Und welche Merkmale vereinen sie? Was beispielsweise haben Homers Odyssee, Hollywood-Blockbuster wie Krieg der Sterne (Star Wars) und Jugendromane wie Harry Potter, Die Tribute von Panem (Hunger Games) und Cornelia Funkes Tintenherz gemeinsam? Abgesehen davon, dass sie alle höchst erfolgreich über…

Read More
© Julian van Dieken

Christina Maria Schollerer

Christina Maria Schollerer hat Europäische Medienwissenschaft studiert und lehrt seit 2012 Formatentwicklung & Storytelling an der Fachhochschule Potsdam. Sie ist freie Dozentin, Autorin und Producerin und konzipiert Storytelling-Formate aller Art – vom klassischen Bilderbuch über transmediale Buchkampagnen bis zum international erfolgreichen Online-Kurs „The Future of Storytelling“, der 2013 vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft ausgezeichnet wurde.

chris@crossmediennne.de
www.crossmedienne.com